«

»

Brückenbenennung nach Hatun Sürücü

Aus der PM:

Laut Senatsbeschluss wird eine Brücke an der Sonnenallee in Berlin-Neukölln nach Hatun Sürücü benannt werden. Bereits am 18. Juni 2013 hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Tempelhof-Schöneberg auf Initiative des Bezirksverordneten Matthias Steuckardt den Antrag auf Benennung einer geplanten Brücke zwischen Tempelhofer Feld und Oberlandstraße nach Hatun Sürücü angenommen. Am 2. Mai 2013 hatte sich der zuständige Ausschuss für Bildung und Kultur für die Benennung ausgesprochen. Bei der Ausschusssitzung wurden die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) angehört. Die beiden Organisationen hatten mehr als 250 Unterschriften für eine Hatun-Sürücü-Brücke gesammelt. Die Brücke zum Tempelhofer Feld wurde schließlich aber nicht gebaut. Seitdem war das Benennungsverfahren bei der heutigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz anhängig. Auch der Bezirk Neukölln hatte auf Anfrage der Senatsverwaltung den Namen „Hatun-Sürücü-Brücke“ vorgeschlagen.

Ganze Pressemitteilung:
http://www.sendcockpit.com/appl/ce/software/code/ext/_ns.php?&uid=c5df21616cf4a6004e9c27b72503f0d2

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pinkchannel.net/wordpress/?aktuelles=brueckenbenennung-nach-hatun-sueruecue