«

»

Bürgerfunk TIDE 96.0 scheint gerettet!

Bürgerradio TIDE macht auch im nächsten Jahr weiter! Diese gute Nachricht kann man der Mitteilung der Chefredakteurin Claudia Wilke entnehmen. Verbleibende Unsicherheiten scheinen nur gering zu sein. Hier der ganze Text der Mitteilung:
“Viele haben es sicher bereits gelesen oder gehört: Die Ministerpräsidentenkonferenz hat am letzten Donnerstag (27.10.2016) beschlossen, den Rundfunkbeitrag nicht zu senken. Damit hat TIDE den nächsten wichtigen Schritt zum Erhalt des Bürgerradios genommen! Diese Nachricht ist erst mal eine große Erleichterung für uns alle.

Trotz dieser guten Nachricht bleibt ein grundsätzliches Problem bestehen: TIDE wird ab 2017 empfindliche Kürzungen hinnehmen müssen. Unser Budget ist prozentual an den Haushalt der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MAHSH) gekoppelt. Aktuell erhalten wir 11,5% der Rundfunkbeiträge, die an die MAHSH fließen. Das Amt Medien hatte im Frühjahr beschlossen, diesen Anteil auf 10,4% zu kürzen. Nach Verhandlungen konnten wir die Kürzung verringern: Das Amt Medien hat TIDE rund 11% zugesagt.

Jetzt ist für uns wichtig, dass das Amt Medien Wort hält. Ich werde mich in den kommenden Wochen darum kümmern, dass dies wie versprochen in den neuen Medienstaatsvertrag aufgenommen wird. Dieser tritt ab 1. April 2017 in Kraft.

Wir wollen unsere Qualität an Betreuung und Öffnungszeiten zukünftig genauso erhalten wie freien Kaffee. Deshalb überlegen wir, wie wir zusätzliche Einnahmen generieren können: Über Sponsoring oder einen TIDE-Förderverein (für Radio- und TV Produzent_innen und Fans des Senders) könnten wir die Kürzungen zumindest teilweise kompensieren. Da sind wir noch im Planungsstadium und für gute, umsetzbare Ideen offen.

Aber zuerst einmal freuen wir uns, dass uns das Bürgerradio auch 2017 erhalten bleibt und unsere Radioproduzent_innen weiter auf TIDE 96.0 senden können! Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich für den Erhalt des Radios eingesetzt haben und TIDE aktiv mit Zeit und Engagement unterstützt haben.

Bis zum nächsten Mal in eigener Sache”

Claudia Willke

(Geschäftsführerin und Chefredakteurin)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pinkchannel.net/wordpress/?aktuelles=buergerfunk-scheint-gerettet