Tagesarchiv: 7. Juli 2012

funDYKE vom 07.07.2012

Angelika Mayer und Tanja Rieckmann im TIDE-Studio

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die ganze Sendung hören – m3u-Dateiram-Datei
Moderation: Angelika Mayer und Tanja Rieckmann

– Was wird aus dem Lesbentreff in Haus 3?
– Protest vor dem ukrainischen Konsulat
– Reportage aus dem neuen lesbisch-schwulen Jugendtreff
– Karlottas Welt
– So wird’s in diesem Jahr beim Hamburger CSD
– Jamaikanische Sängerin outet sich
– Die Veranstaltungstipps

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pinkchannel.net/wordpress/?p=2665

Was wird aus dem Lesbencafé im Haus Drei?

Hilke Bleeken, Haus Drei

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

ohne Flashplayer hören oder Download

Immer dienstags ist Frauenlesbenabend im Stadtteilkulturzentrum Haus Drei in Altona. Der Begriff FrauenLesben stammt aus alten Zeiten. Eigentlich handelt es sich um einen Abend für Lesben. Der Abend besteht aus zwei Teilen: Café und Kulturprogramm. Es kursiert das Gerücht, dass das Café nach der anstehenden Grundsanierung des Gebäudes abgeschafft werden soll. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung vom Haus Drei Verein statt. FunDYKE Reporterin Katrin Jäger-Matz hat Hilke Bleeken vom Haus Drei Team nach dem neuesten Stand gefragt.
Webseite Haus Drei

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pinkchannel.net/wordpress/?p=2681

Protest vor dem ukrainischen Konsulat in Hamburg

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

ohne Flashplayer hören oder Download

am 3.7.2012 protestierten Aktivisten vor dem ukrainischen Konsulat am Mundsburger Damm. Ähnlich wie in Russland soll auch in der Ukraine sogenannte “Propaganda für Homosexualität” verboten werden. Aber es kommt noch schlimmer: Allen Medien soll verboten werden, über Homosexualität zu berichten.
Alle Bilder sehen!
Macht mit bei der Protest-Online-Aktion von allout.org!
Zur Aktion von allout.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.pinkchannel.net/wordpress/?p=2673